Grundleistungen

Unsere Einrichtung bietet die Grundleistungen vollstationär, das bedeutet an 365 Tagen im Jahr, an.

Dank der mit im Haus wohnenden Erziehungsleiterin ist eine verlässliche, kontinuierliche und kompetente Nachtbereitschaft gewährleistet. 
 
 
Wohnbereich
Die Räumlichkeiten der jüngeren Kinder werden regelmäßig von geeignetem Personal gereinigt. Das Reinigen der Zimmer der Jugendlichen und jungen Erwachsenen wird von ihnen, teils unter Anleitung und teils selbständig, durchgeführt.
Die Gestaltung der Wohn- und Schlafbereiche kann nach persönlichem Geschmack und eigenen Wünschen erfolgen. 
 
Medizinische Versorgung
Je nach individuellem Entwicklungsstand müssen den Kindern Grundlagen der allgemeinen Gesundheitserziehung und der Erziehung zur Reinlichkeit und Körperpflege vermittelt oder beaufsichtigt werden. Es wird der Gebisszustand in regelmäßigen Abständen im Rahmen der Gesundheitskontrolluntersuchungen überprüft und bei Bedarf werden notwendige medizinische Therapien und die Benutzung von Hilfsmitteln (z.B. Zahnspangen) sichergestellt. Für alle zu erwartenden üblichen Erkrankungen werden alle Versorgungen im Rahmen der temporären häuslichen Krankenpflege sichergestellt.
 
Bei schwerwiegenden Erkrankungen und damit zusammenhängenden operativen Eingriffen und/oder medikamentösen Therapien werden Eltern bzw. Vormünder in die Beratung mit eingebunden. 
 
Alltag
Alle Kinder und Jugendliche werden entsprechend ihrem individuellem Entwicklungsstand an Entscheidungen, die sie selbst und das allgemeine Leben im Haus betreffen, mit eingebunden. Sie nehmen Anteil an unterschiedlichen Arbeiten und Vorgängen innerhalb und außerhalb des Hauses. Das bezieht sich auf Einkäufe, administrative Vorgänge, sozialen Einrichtungen, Besuche von Gaststätten, kulturelle und politische Veranstaltungen, Freundestreffen und Vereinsfeiern. 
 
Bildung (Schule und Beruf)
Eine feste Hausaufgabenzeit bildet die Grundlage der Schulförderung. In dieser Zeit werden die Hausaufgaben der Kinder und Jugendlichen nach unterschiedlichem Leistungsstand betreut. Darüber hinaus ist eine gezielte Förderung der Schul- und Berufsausbildung im Haus mit entsprechenden Übungen möglich. Gezielte Schul- und Ausbildungsunterstützung können bei Bedarf auch extern in Anspruch genommen werden um Defizite auszugleichen.
 
Eine enge Zusammenarbeit mit den entsprechenden Lehrern und Ausbildern erleichtert oft die schulische oder berufliche Entwicklung. Da unser Angebot bis zur Verselbständigung des Jugendlichen reicht, werden Jugendliche bei der Berufswahl begleitet. Dies geschieht durch Kontakte mit Berufsberatern und den damit verbundenen Testverfahren, der Unterstützung bei Praktikumstelle und auch bei der Suche einer Ausbildungsstelle oder geeigneten weiterführenden Schulform. 
 
Mitarbeiter mit Kenntnissen im EDV Bereich vermitteln ihr Wissen an den hauseigenen PC- Arbeitsplätzen und unterstützen den Umgang mit der Computertechnik für Schule und Beruf . Vorhandene Fach-, Jugend und Schülerliteratur, aber auch Zeitschriften und Tagespresse dienen der erweiterten Information und fördern verschiedene Lernprozesse. Es besteht die Möglichkeit für die Kinder und Jugendlichen Lehrgänge, Seminare oder Kurse an der Volkshochschule zu besuchen. 
 
Sport
Sport ertüchtigt nicht nur den Körper sondern wirkt auch motorischen Störungen entgegen. Durch sportliche Aktivitäten wird die Teamfähigkeit geschult und gemeinsame Erfolge erlebt, was wiederum zur Stabilisierung der Selbstsicherheit und des Selbstwertgefühles führt. 
Aus diesem Grund werden die hauseigenen Freizeitangebote oft in Form einer sportlichen Betätigung angeboten. Darüber hinaus gehören viele Gruppenmitglieder unseres Hauses einem regionalen Sportverein an, um auch Kontakte außerhalb knüpfen zu lernen.
 
Freizeitgestaltung
Die technisch gut ausgestatte Werkstatt bietet Gelegenheit Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben. Auch persönliche Neigungen und das individuelle Interesse wird bei unterschiedlichen Werk,- und Bastelarbeiten (Töpfern, Modellbau, Bleigießen, Seidenmalerei, Schreinern etc.) gefördert. Das weitläufige Gartengelände und die nahegelegenen öffentlichen Sportstätten laden zu sportlichen, von Pädagogen begleiteten Aktivitäten ein. Da sind zu nennen: Naturpädagogische Angebote, Arbeit mit Tieren (Pflege und Umgang), Klettern, Wandern, Schwimmbadbesuche, Fahrradfahren, Inline-Skaten etc.
Außerdem stehen bei uns Ausflüge in Museen, Tierparks oder Feste etc. auf dem Programm. Urlaube werden in Form von Freizeitmaßnahmen gemeinsam mit den Mitarbeitern durchgeführt. 
 
Zusätzliche therapeutische und psychiatrische Angebote
Wir arbeiten seit mehreren Jahren erfolgreich mit dem Johanniter-Zentrum für Kinder- und Jugenspsychatrie Neuwied zusammen. In regelmäßigen Abständen finden Besuche im Rahmen des Aufsuchenden Dienstes bei uns im Haus statt. Diese der Leiterin des Johanniter-Zentrum für Kinder- und Jugenspsychatrie, im Rahmen des Aufsuchenden Dienstes, zusammen mit einer Kollegin mit Gruppenmitgliedern unseres Hauses. Weiterhin besteht die Möglichkeit bei Bedarf andere Therapieformen, wie etwa Ergotherapie oder Logopädie, außerhalb der Einrichtung zu vermitteln